Basaler Dialog

Meine Arbeit in der Heilpädagogik

" Lasst uns nicht erinnern, wo wir scheitern, sondern lasst uns erinnern,  wo wir Erfolg haben im Umgang miteinander."

 

Carlos Escalera

 

Im Basalen Dialog gehen wir zurück zu den Wurzeln der Eigenwahrnehmung und der vorsprachlichen Kommunikation. Von dort aus können wir immer wieder neu anknüpfen an die scheinbare Sprachlosigkeit. Der Basale Dialog bewegt sich im Bereich des Spürens und Empfindens.

Die Unterstützung der Kommunikation geschieht durch das Aufgreifen und in Kontakt gehen mit den körpereigenen Ausdrucksformen der anderen Person. So kann ein Dialog entstehen auf der basalen sensomotorischen Ebene. Hierbei hat jede Person die Möglichkeit „zu Wort zu kommen“ – einfach nur durch ihre Form des DaSeins.

 

In meiner Arbeit im Basalen Dialog sind die Inhalte von Shiatsu eine wichtige Ergänzung.

 

Flyer zum Thema:

(GSD-Gesellschaft für Shiatsu/Anwendungsfelder)

Shiatsu mit Menschen mit Behinderung

(Bei dem Text des Flyers habe ich inhaltlich wesentlich mitgewirkt)

 

Berühren   berührt werden   berührt sein

 

im Basalen Dialog mit körpereigenen Kommunikationsformen

 

Im Umgang mit Menschen, deren kommunikative, kognitive und/oder soziale Fähigkeiten teilweise sehr eingeschränkt sind, beschäftigt mich immer wieder die Frage:

  • Wie komme ich mit dem Wesen dieser Person in Verbindung, mit dem Anteil, der sie ganz sein lässt, in all der ihr zustehendem Wert und Würde - unabhängig von Beeinträchtigung und Verhaltensproblematik.
  • Und wie ist es möglich, dieser Person genau diese Realität zugänglich und spürbar werden zu lassen?

Mein Hintergrund zum Thema


Heilpädagogin und Shiatsu-Praktikerin

 

In über 30 Berufsjahren – zuerst als Heilerziehungspflegerin, dann als Heilpädagogin - machte ich viele Erfahrungen im Umgang mit Menschen, die einen intensiven Unterstützungsbedarf haben.

Seit ca. 20 Jahren ist mein Schwerpunkt die Leibarbeit mit einer ganzheitlichen Sichtweise von Körper-Seele-Geist-Einheit. Daraus entwickelte ich die Grundlagen des Basalen Dialoges.

 

Die Frucht dieser Arbeit wird in 8 Kapiteln einer Videodokumentation „Basaler Dialog“ zusammengefasst.

 

Seit 2003 arbeite ich in einer Heimsonderschule sowie im Fachdienst Unterstützte Kommunikation. Zu dem Thema „Basaler Dialog“ biete ich regelmäßig interne Schulungen für das Kollegium an.

Meine freiberufliche Praxis für Shiatsu (seit 2001) ist eine wichtige Ergänzung zu den Inhalten dieser Arbeit.

 

 



Angebote zum Thema


Für EinrichtungEn und Institutionen (Inhouse- Veranstaltung)

sowie Organisierte Veranstaltungen im Raum Ravensburg


Aktuelle Veranstaltung:


Sa.13.4.2019

88271 Wilhelmsdorf, Workshop beim Fachtag UK, Behindertenhilfe - Die Zieglerschen
   weitere Seminare bitte anfragen . . .

Kontaktaufnahme

für Anfragen

Hedy Maria Lechleitner

Heilpädagogin und Shiatsu-Praktikerin

Zocklersteige 27

88271 Wilhelmsdorf/Zußdorf

Tel.: 07503 2440

info@shiatsu-im-sein.de


Vortrag


  • Vortrag mit Videodokumentation “Basaler Dialog”

Einführung in den Film, mit fachlichem Austausch im Anschluss.

 

Download
Einführung in den Film Basaler Dialog
Einführung in Film - Basaler Dialog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.4 KB

Workshop


  • Workshop

Anhand von praktischen Übungen und theoretischem Hintergrund sowie durch das anschauliche Filmmaterial vermittle ich die Herangehensweise des Basalen Dialoges.

 

Download
Workshop
Workshop - Basaler Dialog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.5 KB

Fortbildung


  • Fortbildung

Ich stelle ein Bildungsangebot entsprechend Ihren Anforderungen und Wünschen zusammen.

 

Download
Fortbildung
Fortbildungsinhalte - Basaler Dialog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.8 KB


Infomaterial


Die Grundlagen im Basalen Dialog sind die körpereigenen Kommunikationsformen. Diese gehören als ein wesentlicher Teilbereich zur Unterstützten Kommunikation.

Download
Basaler Dialog Konzept
Basaler Dialog_30.10.13_ Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.0 KB

Videodokumentation


Download
Inhaltsangabe der Videodokumentation Basaler Dialog
Inhalt der Video-Dokumentation BD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.5 KB